/Prinzessinnen Bett

Prinzessinnen Bett

Bett Tipp für Prinzessinen

Einmal für einen Tag Prinzessin sein. Schöne Kleider tragen, ein Krönchen auf dem Kopf haben und in einer großen Burg wohnen und auf den staatlichen Ritter auf dem weißen Ross warten, der einem aus den Fängen einer bösen Hexe befreit. So oder so ähnlich gerade haben viele Mädchen schon einmal ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Die Fantasie ist es, die uns Menschen und gerade Kinder dazu beflügelt nach den Sternen zu greifen. In der Fantasiewelt ist alles möglich und nichts unerreichbar.
Eltern tun alles um ihren Kinder so viel wie möglich Wünsche zu erfüllen. Und was kann es Besseres geben als für seine kleine Prinzessin ein tolles Prinzessinnen Zimmer zu bauen?
Den zentralen Mittelpunkt des Raumes wird dabei ein Prinzessinnen Bett bilden. Rosa, Plüsch und Glitzer werden dabei die wesentlichen Bestandteile sein, denn immerhin soll doch ein pinker Mädchentraum wahr werden.

Zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr ist es so weit – das Kind ist dem Babybettchen entwachsen. Viele Eltern zögern dennoch, aus Angst, auf ein Kinderbett umzusteigen. Doch das muss nicht sein. Sie, als Eltern, müssen sich einfach nur bewusst machen, dass es ein paar Punkte gibt, die Sie beim Bettenkauf beachten sollten.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten?

Das Angebot an Prinzessinnen Betten ist schier überwältigend. Jede Prinzessin und jedes Design ist möglich. Von der Kutsche, über das perfekte Schloss in Rosa, bis hin zu auch schlichteren Designs. Doch als Elternteil haben Sie nun die Qual der Wahl. Welches Bett ist das Richtige für Ihren kleinen Liebling? Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Woran können Sie Billigprodukte von hochwertigen Modellen unterscheiden?
Fragen über Fragen aber atmen Sie einfach ruhig durch. Im Folgenden haben wir uns nämlich, für Sie, mit genau diesen Fragen beschäftigt.

Die verwendeten Materialien

Und hier fangen die Probleme meist schon an. Gerade im Internet ist es schwierig herauszufinden, aus welchen Materialien ein Bett gefertigt ist. Die Hersteller geben zwar die Größe und einige andere interessante Fakten an aber für Details müssen Sie meist in den Kundenrezessionen nachlesen. Doch auch vor Ort können nicht immer alle Fragen geklärt werden. Lassen Sie aber nicht locker, denn es ist unbedingt nötig, dass alle verwendeten Materialien und Farben umweltfreundlich und ungiftig sind. Gerade bei allzu billigen Produkten ist hier Vorsicht geboten. Im Zweifelsfalle machen Sie den Geruchstest. Riecht das Bett komische oder chemisch, dann sollte Sie es auf keinen Fall kaufen.

Die Sicherheit

Gerade bei Kindern muss die Sicherheit immer an erster Stelle stehen. Oft toben und spielen die Kleinen ausgelassen und das soll möglich sein, ohne, dass sie sich verletzen. Deswegen müssen Sie, die Eltern, großen Wert auf dieses Thema legen.
Achten Sie bei noch kleinen Prinzessinnen auf ein Gitter. Nicht immer ist der Schlaf ruhig. Manchmal träumt ein Kind und/oder ist unruhig. Hier ist es von größter Wichtigkeit, dass ein Schutz gegeben ist.
Solcher Gitter können bereits ein Bestandteil des Bettes sein in Form eines Zaunes oder Ähnlichen oder separat dazu gekauft werden. Bettgitter sind in jedem Fachhandel erhältlich und schützen Ihre Tochter effektiv vor dem He

rausfallen.
Ecken und Kanten sind gefährlich. Viele Kinder können Gefahren weder abschätzen noch einschätzen. Legen Sie Wert darauf, dass alle Kanten und Ecken rund oder mit einem Schutz versehen sind.
Gerade bei Holz ist es wichtig, dass dieses ordentlich be- und verarbeitet ist. Es darf keine rauen oder ungeschliffenen Stellen geben, an denen sich ein Kind einen Splitter einziehen könnte.

Besondere Ansprüche und Bedürfnisse

Möglich ist vieles und der Kreativität sind nur selten Grenzen gesetzt. Die meisten Kinderbetten sind zu weitaus mehr als nur zum Schlafen gedacht. Bedenken Sie vor dem Kauf, wie viel Sie investieren können und möchten.
Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Anregung, über welche Extras wir bei unserer Recherche gestoßen sind.

Mögliche Extras

  • passende Möbel
  • Eine Rutsche
  • Vorhänge
  • Ein Betthimmel
  • Spiegel
  • Fenster und Türen
  • Juwelen und Edelsteine
  • Eine Stiege
  • verschiedene Prinzessinnenmotive
  • Ein Stockbett
  • Ein Turm
  • Eine Kutsche mit Pferden
  • Beleuchtung
  • passende Kissen und Bettwäsche
  • Der Kauf vs. selbst bauen

Etwas Neues anzuschaffen ist immer mit Kosten verbunden. Für ein hochwertiges Bett samt Matratze sollten Sie schon mit ein paar Hundert Euro rechnen. Teurer wird es dann noch zu eventuelle Extras und Versandkosten durch Speditionen. Vergleichen Sie dennoch sorgfältig die Angebote, dann ist ein Schnäppchen durchaus möglich. Und noch ein Tipp: Lesen Sie, wenn möglich, Kundenrezessionen. Diese wurden von Menschen geschrieben, die genau dieses Bett, welches Ihr Interesse gerade weckt, bereits gekauft und zu Hause stehen haben. Legen Sie dabei nicht jedes geschriebene Wort auf die Waage, denn Sie wissen, jeder empfindet anders. Dennoch: Aus diesen Aussagen werden Sie mehr Wissen und Informationen ziehen können, als es jede Herstellerangabe vermag.

Handwerklich begabte Eltern können auch selbst zu Säge und Co. greifen. Anleitungen gibt es im Internet zuhauf. Hier können alle Wünsche der kleinen Prinzessin ganz individuell umgesetzt werden. Beachten Sie jedoch hierbei, dass Sie Werkzeug, Farbe und andere Materialien benötigen.

Das gebrauchte Prinzessinnen Bett

Eine weitere Möglichkeit in der heutigen Zeit ein hochwertiges Schnäppchen zu ergattern ist der Gebrauchtkauf. Zahlreiche Plattformen stehen Ihnen im Internet zur Verfügung und auch stationierte Secondhand-Geschäfte sind eine gute Alternative zum Neukauf. Früher war es verpönt, Dinge aus zweiter Hand zu kaufen doch heutzutage ist „vintage“ sogar „in“. Bei einem Gebrauchtkauf sollten Sie sich das Bett gut ansehen und einen Tipp geben wir Ihnen noch zusätzlich: Wie weit müssen Sie zur Abholung fahren? Rentiert sich das? Versuchen Sie, wenn möglich, Schnäppchen in Ihrer Nähe zu finden oder sich vielleicht mit dem Verkäufer in der Mitte zu treffen, preislich oder von der Distanz.

Die Entscheidung welches Bett schlussendlich für Ihren Nachwuchs infrage kommt, hängt vom Alter des Kindes, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben und nicht zuletzt von Ihren finanziellen Möglichkeiten ab. Wie Sie aber gesehen haben, ist es mit ein paar Tipps und Tricks möglich für jede kleine Prinzessin das Richtige zu finden. Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Wo auch immer Sie planen das Bett zu kaufen, nehmen Sie Ihr Kind mit und wählen Sie gemeinsam aus, denn so haben Sie die Garantie, dass das Bett Ihrer Kleinen auch wirklich gefällt.